Förderverein

Das Gymnasium Maria Königin ist eine Schule in katholischer Trägerschaft. Die Missionare von der Heiligen Familie haben die Schule in jeder Hinsicht auf das Beste ausgestattet und die dazu notwendigen Mittel bereitgestellt. Der heutige Trägerverein setzt die Arbeit im Sinne und mit Hilfe der Patres fort.

Um diese guten Voraussetzungen zu erhalten und fortzuentwickeln, wurde 1968 – ein Jahr nach der Gründung des Gymnasiums Maria Königin – der Verein der Freunde und Förderer, kurz der Förderverein, ins Leben gerufen.

 Dem Vorstand gehören derzeit an:

  • Vorsitzender: Markus Zimmermann
  • stellvertretender Vorsitzender: Christian Baumhoff
  • Geschäftsführerin: Miriam Wirtz
  • Beisitzer: Claudia Altmann, Anne Humpert, Andreas Bölker, Berthold Schleime

Mitglieder sind Eltern unserer Schülerinnen und Schüler, die heute das Gymnasium Maria Königinbesuchen, die Eltern der „Ehemaligen“ sowie diese selbst, Mitglieder des Kollegiums und Freunde von Maria Königin.

Erfreulicherweise ist die Mitgliederzahl über die Zahl der Schülerinnen und Schüler hinausgewachsen.

Der Mindestbeitrag liegt bei 13,- Euro. Im Durchschnitt zahlte jedoch in der Vergangenheit jedes Mitglied einen Jahresbeitrag von fast 25,- Euro. In Zeiten geringerer öffentlicher Zuschüsse sind wir verstärkt auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen!

Der Förderverein unterstützt die Arbeit der Schule in vielfältiger Weise. Die dem Verein zur Verfügung stehenden Finanzmittel wurden bzw. werden entsprechend der Satzung besonders eingesetzt für:

Bereitstellung von Mitteln zur Verbesserung und Erweiterung der Einrichtung und Ausstattung der Schule:

  • Einrichtung der Schülercafeteria
  • große Theaterbühne
  • Zweiradunterstand
  • Telefonzelle
  • Ausstattung der Naturwissenschaften
  • Medienausstattung
  • Schul – / Schülerbibliothek

Förderung erzieherischer, musischer und sportlicher Veranstaltungen:

  • Unterstützung bedürftiger Schüler bei Klassen- und Studienfahrten
  • Schüleraustausch mit der französischen Partnerschule in Thônes sowie der polnischen Partnerschule in Otwock
  • Schulforum
  • Fahrten zu religiösen Freizeiten, Theateraufführungen, Sportveranstaltungen
  • zentrale Veranstaltungen besonderer Gruppen, z.B.: Schulorchester, Schulchor, Schwarzes Theater, Theater – AG, Sportveranstaltungen

Unterstützung der Schule in ihren Erziehungsaufgaben

  • Kontaktpflege zwischen Schulleitung, Eltern, ehemaligen Schülern sowie privater und öffentlicher Stelle

Bei seinen Entscheidungen über die Mittelzusage lässt sich der Vorstand von folgenden Kriterien leiten:   Erleichtert die Maßnahme die Arbeit von Schulträger, Schulleitung, Lehrern und Schülern?

Trägt die Maßnahme zur zeitlichen und finanziellen Entlastung stark beanspruchter Personen der Schulgemeinde bei?

Kann die Maßnahme zur Imagebildung und Attraktivierung unserer Schule in der Öffentlichkeit beitragen?

Fördert die Maßnahme die Verwirklichung der besonderen Ziele, an denen das Gymnasium Maria Königin seine Erziehungs- und Bildungsziele orientiert?

Ist die Maßnahme satzungskonform?

Unser Anliegen: Das Anliegen des Vereins der Freunde und Förderer des Gymnasiums Maria Königin ist es, durch das Beisteuern namhafter Beträge zu den unterschiedlichsten Projekten, das Schulleben über den Schulalltag hinaus zu bereichern und unseren Schülerinnen und Schülern den Besuch einer qualifizierten Schule in freier Trägerschaft zu ermöglichen!

Wir bitten Sie sehr herzlich, unsere Arbeit durch Ihre Mitgliedschaft im Förderverein zu unterstützen. Der Jahresbeitrag von mindestens 13,- Euro ist steuerlich abzugsfähig. Dankbar sind wir auch für höhere Beiträge oder Spenden. Gerne werden wir Ihnen auf Wunsch eine Spendenquittung ausstellen. Bitte füllen Sie die beiliegende Beitrittserklärung zum Verein der Freunde und Förderer des Gymnasiums Maria Königin aus und geben Sie diese über den Klassenlehrer Ihres Kindes zurück. Wir freuen uns darauf, Sie schon bald als neue Mitglieder unseres Vereins begrüßen zu können.

Bankverbindung:
IBAN: DE44462516300040000671
BIC: WELADED1ALK
Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem

Downloads: