SV-Seminar in Bonn

Zum zweiten Mal ist die Schülervertretung nach Bonn gereist, um an dem Seminar „Einmischen will gelernt sein“ teilzunehmen. Ausrichter war der Politische Arbeitskreis Schulen (PAS), der in der Person von Achim Böttcher gewohnt professionell und organisiert vertreten war. Am ersten Tag (Freitag, 1.12) bekamen die unterschiedlichen Schülervertretungen zunächst Zeit, um sich vorzustellen und ihre jeweilige SV-Arbeit zu präsentieren.

Der zweite Tag war von intensiven Arbeiten an den schulspezifischen Zielen und Projekten geprägt, die alle auf diversen Plakaten festgehalten wurden. Im Anschluss an das Abendessen war dann auch noch etwas Zeit für einen Abstecher auf den wunderschönen Weihnachtsmarkt im Herzen von Bonn.

Am Sonntag erreichten dann die acht Schüler und die beiden SV-Verbindungslehrer Frau Weith und Herrn Linn gegen 16.00 Uhr total begeistert aber auch ordentlich erschöpft den Bahnhof in Altenhundem. Aber eins steht jetzt schon fest: Das wird nicht das letzte Seminar gewesen sein.

Frederik Linn